Streiks bei den Tageszeitungen: Frankenpost und Nordbayerischer Kurier betroffen

Wenn Ihre Zeitung heute und in den kommenden Tagen besonders dünn ist, dann bedeutet das nicht, dass in der Region nichts passiert – die Redakteure der Tageszeitungen streiken.

Schreiben und Texte veröffentlichen… das kann doch jeder – könnte man meinen, wenn man an die vielen Blogs und angeblich unabhängigen Nachrichtenseiten im Internet denkt.

Ob die Infos allerdings sorgfältig recherchiert und geprüft wurden und wer dahinter steckt, das ist nicht immer eindeutig. Darauf verlassen können Sie sich aber hier beim Radio und bei den Kollegen von Fernsehen und Zeitung. Die Journalisten und Redakteure sind allesamt dafür ausgebildet. Und das wollen die Mitarbeiter der Tageszeitungen in Bayern auch honoriert sehen: 12 Redaktionen befinden sich – im Kampf um mehr Geld – im Streik. Darunter die Süddeutsche Zeitung, aber auch die Frankenpost hier in Hof und der Nordbayerische Kurier in Bayreuth.

Die Forderung: Mindestens 200 Euro mehr Gehalt; Das bisherige Angebot der Verleger von einer einmaligen Mindesterhöhung von 120 Euro bezeichnet die Gewerkschaft Ver.di als völlig unzureichend.