Sport am Wochenende: Fußball und Handball

Fußball – Bayernliga

Seit 2015 hat die SpVgg Bayern Hof nicht mehr gegen den TSV Aubstadt gewonnen – heute unternehmen die Hofer in der Fußball-Bayernliga einen neuen Versuch. Doch die Vorzeichen stehen nicht gut: denn während die Bayern die beiden letzten Spiele verloren haben, hat der Tabellenvierte aus Aubstadt die drei letzten Ligaspiele gewonnen. Anstoß ist um 16 Uhr.

Fußball – Landesliga Nordost

Eine derbe Niederlage hat der SV Mitterteich am Abend (FR) kassiert: 6:0 setzte es beim SC Schwabach.

Die SpVgg Selbitz kann heute in der Fußball-Landesliga Nordost einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen. Die Selbitzer bekommen es zu Hause in der REWE-Arena mit dem ebenfalls abstiegsgefährdeten ASV Veitsbronn-Siegelsdorf zu tun. Der Ball in der REWE-Arena rollt ab 15 Uhr.

Fußball – Damen

Der FFC Hof feiert in diesem Monat sein 10jähriges Bestehen – als Geburtstagsgast empfangen die Hoferinnen heute in der Fußball-Frauen-Bayernliga die Sportvereinigung Eicha. Vom oberfränkischen Rivalen will sich der FFC nicht ausbremsen und die Party verderben lassen. Eicha zählt zu den Lieblingsgegnern der Hofer – von 15 Pflichtspielen gingen nur zwei verloren. Anstoß im Stadion an der Ossecker Straße ist um 16 Uhr 30.

Handball

Drei Spiele stehen für die Damen der HSG Fichtelgebirge in der Handball-Bayernliga noch auf dem Programm – der Klassenerhalt ist längst geschafft. Heute geht’s für die Mannschaft von Markus Depolt zum 1.FC Nürnberg.

Auch die Herren der HSG sind in der Landesliga auswärts gefordert – um 18 Uhr ist Anwurf der Partie bei Schlusslicht HC Forchheim. Die HSV Hochfranken kann nach wie vor den Klassenerhalt schaffen – Voraussetzung dafür ist ein Derbysieg in Münchberg – Anwurf in der Gymnasium-Turnhalle ist um 19 Uhr 45. Der TV Helmbrechts bekommt es morgen ab 16 Uhr in der Göbelhalle mit dem SV Auerbach zu tun.