Sexueller Missbrauch an Kindern: Prozessauftkat in Hof

Es ist das, wovor alle Eltern ihre Kinder warnen und doch ist es passiert. Ein 62-Jähriger steht jetzt vor dem Hofer Landgericht. Die Anklage: Er soll Kinder sexuell missbraucht haben. Der Angeklagte hat einem Geschwisterpaar an einer Bushaltestelle im Stadtteil Moschendorf immer wieder aufgelauert, sie mit Versprechungen in sein Auto gelockt und anschließend dazu überredet, sich auszuziehen. Dann hat er mit seinem Handy Fotos und Videos von ihnen gemacht und sie missbraucht. Die Kinder im Alter von 8 und 7 Jahren hätten freiwillig mitgemacht, so seine Aussage. Die zitieren ihn aber mit den Worten, er würde sie sonst im Wald verscharren. Der Angeklagte ist vor Gericht kein Unbekannter. Schon 2012 soll er seine Enkelin bedrängt haben und war deshalb zu 2 Jahren Haft verurteilt worden. Die hat er abgesessen, nun droht aber die nächste Verurteilung. Vor Gericht hat er heute gesagt, dass er eine Therapie machen wolle.