Schreck bei der Ernte: Heupresse steht in Flammen

Zwei Landwirte wollten in Oberkotzau am Mittwochnachmittag eigentlich nur ihre Ernte einfahren. Was dabei herauskam, waren letztendlich 150.000 Euro Schaden. Wie die Polizei berichtet, stand nämlich plötzlich deren Heupresse in Flammen.

Die war hinter dem Traktor angehängt und stand schon auf dem Feld. Die Landwirte konnten die qualmende Presse noch auf die Straße fahren, wo sie abbrannte. Verletzt wurde niemand. Dank der geistesgegenwärtigen Reaktion der Landwirte gab es auch keinen größeren Flächenbrand. Offenbar war ein technischer Defekt die Ursache für das Feuer.