Schlechte Wettervorhersage: Freibäder in Plauen schließen am 1.9. und ziehen Bilanz

Der letzte schöne Sommertag ist rum und die Vorhersage für die nächsten Tage sieht eher verhalten aus. Deshalb beendet die Stadt Plauen die diesjährige Freibad-Saison zum 1. September und zieht schon jetzt eine Bilanz.

Die meisten Besucher kamen ins Freibad Haselbrunn mit rund 21.500 Badegästen – und das obwohl Haselbrunn knapp über eine Woche später öffnete als das Freibad Preißelpöhl. Hierher strömten rund 19.400 Wasserratten. Bei beiden Bädern gab es kaum eine Veränderung zum Vorjahr. Sollte es doch nochmal heiß werden heuer, wird nochmal kurzfristig geöffnet, schreibt die Stadt.