© Bürger am Zug e.V.

Rosa Opitz: Platzbenennung für die Hofer Freiheitskämpferin?

Einen bedeutenden Platz in der Geschichte der Stadt Hof hat die Freiheitskämpferin Rosa Opitz mit ihrem offenen Widerstand gegen das NS-Regime bereits – nun soll auch offiziell ein Platz im Hofer Stadtbild nach ihr benannt werden. Das ist zumindest die Forderung von Eva Petermann vom Bund der Antifaschisten Hof-Wunsiedel. Ihre Initiative hat seit Januar 150 Unterstützer gefunden. Darunter auch einige Stadträte. Nun hat Stadtrat Thomas Etzel von die LINKE erklärt, einen entsprechenden Vorschlag nach Ostern in den Stadtrat einzubringen. Wird der Antrag angenommen, bleibt noch die Frage nach dem Wo zu klären. Verschiedene Vorschläge gibt es bereits.