Richtiger Riecher: Fährtenhund verfolgt die Spur eines Einbrechers über 2 Kilometer und schnappt ihn

Die gute Nase eines Fährtenhundes hat die Polizei im Vogtlandkreis zu einem Tatverdächtigen geführt. Nach der Alarmierung durch einen Zeugen verfolgte der Vierbeiner in der Nacht zum Dienstag die Spur eines mutmaßlichen Einbrechers über zwei Kilometer weit durch Plauen. Der 25-jährige Mann war laut Polizei
dabei beobachtet worden, wie er über die Balkonbrüstung einer Wohnung
eines Mehrfamilienhauses in der Hinteren Gellertstraße klettern wollte.

Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an, teilt die Polizei mit.