© Matthias Balk

Pendler im Vogtland: Anstieg bei Aus- und Einpendlern

Jeden Tag fahren tausende Menschen in der Euroherzregion zur Arbeit – immer mehr Menschen pendeln mittlerweile auch weite Strecken zwischen Wohnort und Arbeitsplatz. Wie z.B. im Vogtland, wo laut einer Statistik der Agentur für Arbeit Plauen die Zahl der Auspendler wieder gestiegen ist. Nachdem sie davor über einige Jahre bei mehr oder weniger 20.000 stehen geblieben war, sind 2017 etwa 22.000 Menschen aus dem Vogtland zur Arbeit in eine andere Region gefahren. Die meisten von ihnen nach Zwickau, Greiz oder Hof.

Allerdings ist auch die Zahl der Einpendler weiter gestiegen. Etwa 13.000 Menschen pendeln täglich zu ihrer Arbeit ins Vogtland. 2010 waren es noch nicht einmal 11.000. Damit gibt es also auch einen positiven Trend.