Obstbauern in der Region: Ernte hat gelitten

In weiten Teilen Deutschlands war- besonders die Obst-und Getreideernte- dieses Jahr schlecht. Auch bei uns in der Region gibt es Einbußen; besonders wegen der Frostnächte im April. Thomas Riehl vom fränkischen Obstbauernverein sagt: Die stärksten Schäden waren eigentlich bei Süßkirschen, die haben die niedrigsten Erntemengen gegeben. Bei Zwetschgen gäbe es eigentlich eine relativ durchschnittliche Ernte. Bei Äpfeln frankenweit etwa 60% von einer normalen Ernte, so Riehl. 

Zwar sieht die Ernte beim Getreide besser aus. Allerdings haben hier Starkregen und Gewitter die Qualität verschlechtert.