© Alessandro Trovati

Kreuzbandriss und Olympia-Aus bei Skirennfahrer Luitz

Alta Badia/Innsbruck (dpa) – Skirennfahrer Stefan Luitz hat sich beim Riesenslalom von Alta Badia einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen und wird die Olympischen Winterspiele wie sein Teamkollege Felix Neureuther verpassen. Das sagte der Alpindirektor des Deutschen Skiverbands, Wolfgang Maier, am Sonntagnachmittag nach einer MRT-Untersuchung des Allgäuers in Innsbruck. Luitz hatte sich die Blessur im ersten Lauf auf der Gran-Risa-Piste ohne Sturz zugezogen. Luitz sollte noch am Abend in Innsbruck operiert werden. Nach Neureuther wird dem DSV damit auch der zweitbeste Sportler und Medaillenanwärter beim Saisonhöhepunkt in Südkorea fehlen.