© Ralf Hirschberger

Kreative Verstecke: Verkehrspolizei Hof schnappt Drogenschmuggler

Kreativität zahlt sich oft aus – nicht so beim Drogenschmuggel. Zu gründlich haben die Beamten der Verkehrspolizei Hof gestern gearbeitet und dabei drei Personen mit Drogen erwischt. Ein 24-jähriger Reisebusinsasse hatte das Batteriefach seiner Taschenlampe zum Tablettenversteck umfunktioniert. Die Idee ging allerdings nicht auf. Ein Anderer hatte eine kleine Portion Marihuana in einem ausgehöhlten Toast versteckt. Der Dritte war weitaus weniger kreativ, sein Drogenzubehör lag offen in seinem Koffer. Er versuchte sich noch rauszureden. Es handele sich dabei nur um ein Mitbringsel aus den Niederlanden. Um eine Anzeige kam er damit aber nicht herum.