© Sven Hoppe

Heynckes‘ Trainingsstart mit Bayern-Rumpfteam: Vidal dabei

München (dpa) – Mit einem Rumpfteam ohne die meisten Nationalspieler hat Jupp Heynckes seine erste Einheit als Chefcoach beim FC Bayern bestritten. Unter den insgesamt 16 Akteuren war auch Arturo Vidal, dessen chilenische Auswahl in dieser Woche noch ein entscheidendes WM-Qualifikationsspiel zu bestreiten hat. Weil der Mittelfeldprofi am Mittwoch in Brasilien aber gesperrt ist, musste er zurück nach Deutschland reisen und machte damit das erste Heynckes-Training mit.

Drei Stunden nach seiner Vorstellung in der Allianz Arena beobachtete Heynckes am Nachmittag im dunkelblauen Trainingsanzug und mit blauer Schirmmütze an der Säbener Straße seine Spieler. Bei leichtem Nieselregen leitete Co-Trainer Peter Hermann die Übungen mit Ball. Der 65-Jährige war von Fortuna Düsseldorf nach München gewechselt.

Von den Leistungsträgern waren auch noch David Alaba, Javi Martinez, Rafinha und die beiden Torhüter Sven Ulreich und Tom Starke dabei. Wegen der WM-Qualifikation stoßen andere Nationalspieler erst im Lauf der Woche zum Team. Am Samstag empfängt Bayern den SC Freiburg.