Haftbefehl und Drogen: Erfolgreiche Polizeikontrolle bei Schirnding

Den richtigen Riecher hat die Polizei bei der Kontrolle eines Autos am ehemaligen Grenzübergang Schirnding bewiesen: Gleich drei der vier Insassen bekommen es jetzt mit dem Gesetz zu tun.

Der Fahrer wurde positiv auf Drogen getestet, ein Mitfahrer hatte einen als Taschenlampe getarnten, verbotenen Elektroschocker dabei und ein weiterer elf Tütchen mit Marihuana. Auch er hatte zuvor konsumiert.

Bei der Kontrolle stellte sich außerdem heraus, dass beide Mitfahrer per Haft- bzw. Strafbefehl gesucht wurden – beide wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. Der eine muss nun zahlen, der andere sitzt in Haft.