© Christina Sabrowsky

Grippe in Hochfranken: Viele Erkrankte, keine Toten

Die Grippewelle scheint so langsam abzuebben. 1000 Tote hat sie in ganz Deutschland gefordert. Auch in der Euroherz-Region haben Einige die Krankheit nicht überlebt. Im Vogtland starben 7 Menschen an der Grippe. Und in Hochfranken? Zwar sprechen die Kliniken in Hof und im Fichtelgebirge auch von vielen Erkrankten, gestorben ist hier aber zum Glück niemand. Das Sana-Klinikum in Hof hatte bislang 160 Grippe-Fälle zu behandeln, davon mussten 9 Patienten auf die Intensivstation. In den Fichtelgebirgskliniken Marktredwitz und Selb gab es insagesamt 145 Fälle, verhältnismäßig viele davon im Raum Selb. Ernstfälle gab es hier aber keine. Sowohl Sana- als die Fichtelgebirgskliniken sehen die Grippesaison weitestgehend überstanden.