Grenzlandfilmtage in Selb: Start mit „Rückenwind von vorn“ – frisch von der Berlinale

Bei Filmtagen in der Region denkt der Filmfan meistens erstmal an Hof. In Selb startet heute aber ein nicht weniger erlesenes Filmfestival: Die Grenzlandfilmtage im Kino-Center Selb. 95 Spiel-, Kurz-, Animations- und Dokumentarfilme stehen auf dem Programm.

Den Start macht am Abend „Rückenwind von vorn“. Ein Drama von Philipp Eichholz, das frisch von der Berlinale nach Selb kommt:

So Festivalleiterin Dagmar Franke. Wer Lust hat, kann im Foyer des Kino-Centers mit den Filmemachern ins Gespräch kommen. Weitere Höhepunkte der Grenzlandfilmtage sind die Filmtageparty am Samstag im „Heinrich’s“ und die Preisverleihung am Sonntag. Alle Infos gibt’s hier.