Gleichwertige Lebensverhältnisse?: Einkommen in Hochfranken mit am geringsten

Schulen, Ärzte, schnelles Internet, Arbeitsplätze – das alles ist in Bayern ganz unterschiedlich verteilt. Hochfranken ist gerade was das sogenannte mittlere Einkommen betrifft, weit abgeschlagen. Zwischen 2374 und 2705 Euro lag es 2013 im Raum Hof-Wunsiedel. Zum Vergleich: In Ingolstadt sind’s über 4000 Euro.
Zur Erklärung: Das Mittlere Einkommen beschreibt das Einkommen der Person, die genau in der Mitte stünde, wenn sich alle Personen gemäß ihres Einkommens in einer Reihe aufstellen würden. Diese und viele weitere Zahlen hat nun eine Kommission vorgestellt. Hier haben Experten und Politiker Bayern genau unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es vor allem hier bei uns an einigen Stellen hakt oder künftig haken wird. Aber der Bericht stellt auch zahlreiche Vorschläge vor, wie das verhindert werden könnte. Unterm Strich steht eine Stärkung der Kommunen vor Ort. Heißt mehr Geld für Städte, Gemeinden und Landkreise – das muss aber alles der Landtag entscheiden. Den kompletten Bericht finden Sie hier.