Giftiger Baustoff: IG BAU Oberfranken fordert Abwrackprämie für Asbest

Bis Ende der 70er Jahre wurde er als Superbausstoff angepriesen – heute gilt er als hochgefährlich: Asbest kann schwere Lungenkrankheiten auslösen – und ist deshalb seit fast 25 Jahren verboten. Allerdings ist es in vielen Altbauten immer noch zu finden, warnt die Gewerkschaft IG BAU Oberfranken.

Allein im Landkreis Hof seien während der Asbest-Hochzeit rund 9000 Wohnhäuser damit gebaut worden – und ein Großteil noch nicht saniert, weil es sehr teuer ist das Material zu entsorgen. Hier muss der Staat unterstützen, fordert die IG BAU. Es dürfe nicht sein, dass das Gesundheitsrisiko bleibt, weil sich die Hausbesitzer diesen wichtigen Punkt bei einer Sanierung nicht leisten können, heißt es.