Gegen noch mehr Flächenverbrauch: Selber Stadtrat lehnt Solarpark ab

Der Selber Ortsteil Heidelheim bekommt keinen Solarpark. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Der Grund: Die Stadt hat in den vergangenen Jahren in Sachen saubere Energie viele große Schritte nach vorne gemacht, so Oberbürgermeister Uli Pötzsch zu Radio Euroherz.

Mit dem Strom zum Beispiel aus dem Wasserkraftwerk im Egertal, diversen Biogas- und bestehenden Photovoltaikanlagen könne man mittlerweile alle Privathaushalte und einen Großteil der Firmen versorgen. Eine weitere Anlage bei Heidelheim werde nicht gebraucht und würde nur unnötig Flächen zubauen, so Pötzsch.