© Swen Pförtner

Fürther Coach warnt: «Emotional nicht überdrehen»

Fürth (dpa/lby) – Vor dem 263. Franken-Derby gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag (13.30 Uhr) hat Trainer Damir Buric von der SpVgg Greuther Fürth seine Spieler zur Besonnenheit aufgerufen. «Die Spieler dürfen es emotional nicht überdrehen. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft an die Grenze gehen und alles abrufen wird», sagte Buric am Freitag. Der Nachfolger von Janos Radoki steht vor seinem ersten Derby als Coach der Fürther. Aus seinen bisherigen zwei Partien in der 2. Fußball-Bundesliga holte er mit den Franken drei Punkte.

Über den «Club» sagte Buric: «Nürnberg spielt richtig gut, sie sind gefährlich und werden mit großem Selbstbewusstsein antreten.» Der FCN gewann zuletzt zwei Partien am Stück. Ob die Mittelfeldspieler Adam Pinter und Nik Omladic in den Fürther Kader zurückkehren, sei sehr fraglich.