Für Ausbau der WUN6: Landkreis Wunsiedel bekommt 420.000 Euro vom Freistaat

Der Landkreis Wunsiedel will die Kreisstraße zwischen Vordorf und der Einmündung zur Staatsstraße 2177 nördlich von Wunsiedel ausbauen. Die Fahrbahn ist recht eng, überall gibt’s Schäden. Jetzt steht der letzte Bauabschnitt an.

Für die Finanzierung muss der Landkreis aber nicht alleine aufkommen: Wie die Regierung von Oberfranken mitteilt, gibt’s für den Ausbau der Strecke 420.000 Euro aus dem bayerischen Staatshaushalt. Das macht einen Großteil der Gesamtkosten aus. Die sind mit rund einer halben Million Euro veranschlagt.

Der Ausbau soll im Frühjahr beginnen und bis Sommer dauern.