Fichtelgebirgshalle: Verhandlungen mit Investor aus Katar geplatzt

Der Handel ist offenbar geplatzt: Die Stadt Wunsiedel hat die Verhandlungen über die Fichtelgebirgshalle mit einem Investor aus Katar abgebrochen. Das berichtet die Frankenpost.

Sein Angebot sei nicht seriös gewesen. Und er habe bar zahlen wollen. Bürgermeister Karl-Willi Beck war zu den Verhandlungen extra nach Mailand gefahren.

Mit dem Verkauf der Fichtelgebirgshalle will Wunsiedel Betriebskosten sparen; Das Interesse für die Halle und andere zum Verkauf stehende Gebäude will Beck bei den anstehenden Immobilientagen am Wochenende wecken, heißt es weiter.