Feuer in Selbitz: Einfamilienhaus brennt

In der Oberen Austraße in Selbitz hat am Abend ein Einfamilienhaus gebrannt. Das teilt die Polizei mit. Eine Bewohnerin konnte sich noch rechtzeitig aus den Flammen retten. Mit einer Rauchgasvergiftung und leichten Brandverletzungen musste sie ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer brach gegen 18 Uhr im Erdgeschoss aus – nach kurzer Zeit war das Feuer aber gelöscht. Rund 50 Einsatzkräfte waren vor Ort. Der Sachschaden beläuft sich auf über 100.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.