© dpa

Entscheidung gefallen: Umstrittenes Gomringer-Gedicht bald in Rehau

Der Stadtrat von Rehau hat gesprochen – das viel kritisierte Gedicht „avenidas“ von Eugen Gomringer wird bald in Rehau zu lesen sein.
Das Gebäude steht auch schon fest: Es wird die Fassade des Maxplatz 9 werden.

Damit will sich die Stadt hinter Gomringer stellen, der seit vielen Jahren in Rehau lebt. Sein Gedicht sei sexistisch – so der Vorwurf einiger Studierenden einer Berliner Hochschule. Zwei Gegenstimmen zu dieser Entscheidung gab es von der SPD, ansonsten waren sich die Stadträte einig.