© Nicolas Armer

Ein Vollrausch am Tag ist nicht genug

Weiden (dpa/lby) – Ein Vollrausch am Tag war einer 58 Jahre alten Frau im oberpfälzischen Weiden offensichtlich nicht genug. Nachdem sie bereits am Samstagnachmittag in einer Klinik nach einem Vollrausch mit 3,5 Promille ausgenüchtert wurde, landete sie dort am Abend erneut – wiederum stark alkoholisiert, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Rettungskräfte und Polizeibeamte hatten die Frau am Samstagabend in der Nähe eines Weidener Verbrauchermarktes hilflos in einem Gebüsch entdeckt. Die volltrunkene Frau brachten die Einsatzkräfte zunächst zur Untersuchung in ein Krankenhaus, später schlief sie ihren Rausch im Haftraum der Polizei aus.

Überrascht zeigten sich unterdessen die Mitarbeiter der Klinik. Dort war die 58-jährige bereits am Nachmittag mit einem Vollrausch behandelt worden. Nachdem ein Teil der 3,5 Promille abgebaut waren, hatte sich die Frau selbst entlassen und auf den Heimweg gemacht. Dabei sei dem Personal aufgefallen, dass sie noch in der Notaufnahme ein neues Bier geöffnet habe.