© Lino Mirgeler

Drei Millionen Schweine in Bayern

Fürth (dpa/lby) – Auf jeden vierten Bewohner Bayerns kommt ein Schwein: Zum Stichtag im Mai lebten drei Millionen der Paarhufer im Freistaat. Das sind in etwa so viele wie im vergangenen Jahr, wie das Landesamt für Statistik am Montag mitteilte. Fast ein Drittel der Tiere sind demnach Ferkel.

Die Zahl der Schweinehalter hingegen ging mit 3,5 Prozent leicht zurück. Während heuer 5100 Betriebe registriert wurden, waren es 2016 noch 200 mehr. Im Schnitt leben 645 Tiere in einem Betrieb.