Die eigenen vier Wände: Immer mehr Menschen können es sich (theoretisch) leisten

Ein Eigenheim bedeutet Sicherheit: Man hat seine eigenen vier Wände im Alter, muss nicht mit Kündigungen oder Mieterhöhungen rechnen. Laut des aktuellen „Wohnungskauf-Checks“ des Pestel-Instituts können sich das künftig mehr Menschen in der Euroherz-Region leisten.

Die Forscher der Pestel-Instituts haben sich dabei die aktuellen Immobilienpreise angeschaut. Das Ergebnis: In Hof kann sich ein Single mit 740 Euro netto im Monat eine Eigentumswohnung ab 50 Quadratmetern leisten, in Plauen mit 440 Euro und in Wunsiedel mit 590 Euro. Aber: Dazu brauchts auch Unterstützung vom Staat mit langfristigen Krediten, damit jeder die Chance wahrnehmen kann. Die Eigenheimzulage gibt’s ja schon lange nicht mehr. Daher belegt Deutschland – was die Anschaffung von Wohneigentum betrifft – europaweit derzeit den drittletzten Platz.