Den Dialekt pflegen: Bauernhofmuseums-Direktor bekommt bayrischen Dialektpreis

Wenn am Sonntag der nächste Frankentatort über den Bildschirm läuft, wird sie auch wieder aufflammen – die Diskussion, ob der Dialekt in der Krimi-Reihe authentisch ist oder nicht. Darüber muss jeder selbst entscheiden, für den bayrischen Dialektpreis ist der Frankentatort jedenfalls nicht nominiert. Dafür Bertram Popp – der Buseumsdirektor des Kleinlosnitzer Bauernhofmuseums.
Er ist einer von 9 Nominierten, die am Montag von Ministerpräsident Söder und Heimatminister Albert Füracker die Auszeichnung überreicht bekommen. Verdient haben sie sich den durch ihre Verdienste um die Pflege heimischer Dialekte.