CSU-Wahldebakel: MdL König legt Seehofer Rücktritt nahe

Bayerns MInisterpräsident Seehofer sieht trotz des Wahldebakels für die CSU seinen Posten nicht in Gefahr. In einigen Ortsverbänden regt sich aber Widerstand gegen ihn – auch in der Euroherz-Region. Seehofer habe viel für das Land und die Region getan, zitieren mehrere Medien den Hofer Landtagsabgeordnete Alexander König – jetzt sei es aber Zeit für einen Neuen.

Als geeigneten Nachfolger sieht König Heimat- und Finanzminister Markus Söder. Der kenne Oberfranken gut und werde auch in Südbayern akzeptiert. So oder so werde die Landtagswahl 2018 für die CSU aber eine Schicksalswahl, so König.