„Clusterkopfschmerzen erforschen“: Projekt der Hochschule Hof bekommt Förderung

Kurz auftretende Schmerzattacken im Bereich der Augen, der Stirn oder Schläfen: Das sind die sogenannten „Clusterkopfschmerzen“. Mit denen befassen sich Studenten und Wissenschaftler der Hochschule Hof beim Projekt Migräne-Radar in der Sparte „Clusterkopfschmerzen erforschen“. Dabei geht‘s darum die Ursachen für solche Kopfschmerzen herauszufinden und auch, wie man sie behandelt.  Jetzt ist das Projekt vom Bundesbildungsministerium für ein neues Förderprogramm ausgewählt worden.

Das bedeutet, das Projekt bekommt vor allem Geld für die weitere Forschung – bis Ende 2019 mit fast 300.000 Euro