Café International: Einheimische und Flüchtlinge sollen zum Austausch zusammenkommen

Das Café International bringt seit diesem Jahr Flüchtlinge und Einheimische in Marktredwitz zusammen. Jetzt wechselt die Idee federführend ans Landratsamt Wunsiedel, um dieses Integrationsprojekt auch anderen Städten zu öffnen. Die Idee: Ein Thema – über das beide Seiten bei Kaffee und Kuchen diskutieren können. Beispielsweise: „Warum feiern Muslime das Opferfest?“ oder „Warum tragen deutsche Frauen gerne Bikinis?“ Und auch das nächste Thema steht schon fest. Am 18. November wird das Café International in Wunsiedel zu Gast sein:

Fragen, die Einheimische und Geflüchtete gleichermaßen interessieren, so der Flüchtlingskoordinator im Landkreis Andreas Prell.