Bundeswehr bestätigt: Eurofighter haben den Knall vom Vormittag ausgelöst

In der gesamten Euroherz Region sind heute Vormittag Menschen wegen plötzlichen Fluglärms erschrocken. Die Knallgeräusche entstanden – wie jetzt das Luftfahrtamt der Bundeswehr mitteilt – durch zwei Eurofighter eines Luftwaffengeschwaders aus Neuburg. Die Militärjets waren von Nürnberg kommend nach Zwickau unterwegs und flogen mit über 1.200 Stundenkilometern. Aufgrund der Fluggeschwindigkeit sei auch der Überschallknall entstanden, der auch in den sozialen Medien für angeregte Diskussionen gesorgt hatte.