© Jens Büttner

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Nürnberg (dpa/lby) – Der Nürnberger Polizei ist ein als «Kripobeamte» getarntes mutmaßliches Betrüger-Duo ins Netz gegangen. Die Ordnungshüter schlugen zu, als die 21 und 26 Jahre alten Tatverdächtigen versuchten, eine 81 Jahre alte Nürnbergerin um einen höheren Geldbetrag zu prellen, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Donnerstag mitteilte.

Die zwei Männer hatten die ältere Frau in mehreren Telefonaten dazu überredet, ihnen ihr in der Wohnung aufbewahrtes Bargeld zum Schutz vor Dieben anzuvertrauen. Dazu sollte die 81-Jährige das Geldpaket vor ihre Haustür legen. Als die beiden mutmaßlichen Betrüger das Geld abholen wollten, schlugen die richtigen Kripobeamten zu.

Die Tatumstände und das Vorgehen der beiden Verdächtigen lassen nach Ansicht der Ermittler darauf schließen, dass es sich bei ihnen um Mitglieder einer professionell agierenden Tätergruppe handelt. Bereits in den Tagen davor waren bei der Nürnberger Polizei Anrufe von Bürgern eingegangen, die auf Anrufe vermeintlicher Kriminalbeamter hingewiesen hatten.