Ausbildungsstart am Freitag: Über 800 Stellen sind im Raum Hof-Bayreuth noch frei

Kurz vorm Ausbildungsstart am Freitag sind noch über 800 Stellen im Raum Hof-Bayreuth frei. Das sagt Susanne Arb von der Bundesagentur für Arbeit. In ganz Oberfranken kommen auf 100 Bewerber 125,9 Ausbildungsplätze, schreibt die Bundesagentur für Arbeit – Regionaldirektion Bayern. Noch sei viel Bewegung auf dem Markt.

Vor allem die Handwerksbetriebe suchen noch. Die meisten freien Stellen gibt es vor allem auf dem Bau und im Nahrungsmittelhandwerk. Laut dem Kreishandwerksmeister für Hochfranken, Christian Herpich, bringt die laufende Imagekampanie „Das Handwerk – die Wirtschaftsmacht von nebenan“ zwar einen leichten Zuwachs an Ausbildungsverträgen, trotzdem müssen vor allem Metzgereien und Bäckereien um Nachwuchs kämpfen.

Der Vorsitzende der Regionaldirektion Bayern Ralf Holtzwart sagt: Neben den eigenen Interessen und Neigungen sollten junge Menschen bei der Suche auch die Zukunftsperspektiven des Wunschberufes im Blick haben. Dort wo Fachkräfte händeringend gesucht werden, stünden die Chancen auf eine Übernahme nach der Ausbildung sehr gut.