Arbeitsmarkt im Dezember 2017: Leichter wetterbedingter Anstieg auch in der Euroherz-Region

Erst jede Menge Schnee, dann Starkregen Wind und Hagel – der Dezember hatte wettertechnisch einiges parat, auf jeden Fall keine Bedingungen um draußen zu arbeiten. Und deswegen sind auch die Arbeitslosenzahlen in der Euroherz-Region im Dezember wieder leicht angestiegen.

In allen Agenturbezirken im Sendegebiet sind aktuell mehr Menschen ohne Job als im November, die Anstiege sind aber fast überall gerade mal zweistellig und damit vergleichsweise gering. Nur das Vogtland sticht heraus – hier waren im Dezember rund 200 Menschen mehr arbeitslos. Die wenigsten Arbeitslosen hat aktuell der Landkreis Tirschenreuth mit 1333, die geringste Quote der Landkreis Hof mit 2,9 %.