Adventssingen war gestern: Trällert uns „Die Wärschtla sind des Hofer’s Lust“!

„Ihr Kinderlein kommet“ und „Kling Glöckchen, klingeling“ – alles Schnee von gestern 😊 Bei uns gibt’s in der Adventszeit echte Hofer Kinderlieder zum Singen, mit dem Hofer Liederbuch „Der kleine Liederling“ von André und Monika Rister.  

Ein Lied daraus, „Die Wärschtla sind des Hofer’s Lust“ wollen wir hören – gesungen von Ihren Kindern. Unten gibt’s den Text und dann heißt es ran ans Handy. Einfach einsingen, mit Whatsapp aufnehmen und bis zum 17. Dezember als Sprachnachricht an Radio Euroherz, an die 09281 880 880 schicken – natürlich mit Namen und Adresse.  

Zu gewinnen gibt’s 15 Pakete mit jeweils einem Hofer Kinderbuch – „Der kleine Liederling“ von André und Monika Rister oder „Oh Schreck! Der Wärschtlamo ist weg“ von Martina Groh-Schad – plus jeweils einem Gutschein von Babyloft, der Buchgalerie im Altstadt-Hof, für den Zoo Hof oder für’s Labyrinth am Untreusee. Gewinner und Gewinne werden nach Zufallsprinzip bei einer Ziehung bestimmt und zugeteilt.

Die Wärschtla sind des Hofers Lust

(Das Wandern ist des Müllers Lust)

Die Wärschtla sind des Hofers Lust, die Wärschtla sind des Hofers Lust,

die Wä-här-schtla!

Des kann ka echter Hofer sei, der niemals biss ins Wärschtla nei,

der niemals biss ins Wärschtla nei, ins Wä-här-schtla.

Ins Wä-rschtla, ins Wä-rschtla, ins Wä-här-schtla!

 

Vom Wärschtlamo ham mir’s gelernt, vom Wärschtlamo ham mir’s gelernt,

vom Wärscht-la-mo!

Der täglich in der Altstadt steht und jedem seine Wärscht andreht,

und jedem seine Wärscht andreht, der Wärscht-la-mo.

Der Wä-rschtlamo, der Wä-rschtlamo, der Wärscht-la-mo!

 

Sein Kessel der ist blank geputzt, sein Kessel der ist blank geputzt,

sein Ke-he-ssel!

Und unten hat er Kohlen drin, damit die Wärscht schee haaß stets sin,

damit die Wärscht schee haaß stets sin, im Ke-he-ssel.

Im Ke-hessel, im Ke-hessel, im Ke-he-ssel!

 

Nehmdro da hängt a Gfäß mit Senft, nehmdro da hängt a Gfäß mit Senft,

mit Se-he-henft!

Weil die Schlawiner schmecken gut, wenn ma a weng an Senft nauf tut,

wenn ma a weng an Senft nauf tut, an Se-he-henft.

An Se-henft, an Se-henft, an Se-he-henft!